Bilanzprogramme der Bauträgersoftware

Maklersoftware, Bauträgersoftware, Bilanzprogramm

Alle Bilanzbeilagen entsprechen den Richtlinien des Verbandes und können automatisch in der Bauträgersoftware verbucht werden:

  • Entwicklung des Anlagevermögens (bauliche Objekte) 

  • Entwicklung der Bewertungsreserven auf Grund von Entschuldungen (Mehr-/Mindertilgung)

  • Auflösung von Rücklagen

  • Forderungsspiegel

  • Verbindlichkeitenspiegel

  • Entwicklung der Grundkosten und Flächen

  • Entwicklung der Grund- und Baukosten

  • Zinsen- und Zuschussabgrenzung (automatische Verbuchung im Bilanzjahr und Auflösung im Folgejahr)

  • Entwicklung der Annuitätenvorsorge (automatische Verbuchung der Zuweisung oder Auflösung der Vorsorge bzw. Vorlage in der Software für Hausverwaltung möglich)

  • Entwicklung der Instandhaltungsvorlage bzw. Bauerneuerungsrückstellung (wahlweise mit Verzinsung) in der Bauträgersoftware möglich

  • Objektbilanzen (speziell für den Abschluss und die Darstellung der Klasse 6 WEG und betreute MRG-Objekte)

  • RLG-Struktur und Positionstabellen (Bilanzgliederungsverordnung gemäß Verband)

  • Erweiterung der RLG-Parametertabelle für die Steuerung zusätzlicher Auswertungen, Kennzahlen, usw. (z.B. Kennzahlen für die Entwicklung ausgewählter Bilanzpositionen, Kennzahlen für die Quartalserfolgsrechnung) in der Maklersoftware möglich

WoWis GmbH · Dr.-Hans-Lechner-Straße 9 · 5071 Wals-Siezenheim · fon +43 (0) 662 200301 01